AWO Aktionswoche für Alleinerziehende startet am 13. November

10.11.2017

Die Situation von Alleinerziehenden und ihren Kindern ist alarmierend: Jede fünfte Familie in NRW lebt in dieser Konstellation – 40 Prozent der Ein-Eltern-Familien sind auf Hartz IV angewiesen. Die Gründe sind strukturell bedingt: Wer alleine für Kinder sorgen muss, hat meistens nicht die Möglichkeit, Vollzeit zu arbeiten oder die  Ausbildung zu beenden. Und wer in Berufen mit unüblichen Arbeitszeiten tätig ist, steht ebenfalls vor dem großen Problem: Wer versorgt die Kinder, wenn ich arbeite? Teilzeitarbeit, Niedriglohn, Mini-Job – Das Einkommen von Alleinerziehenden reicht oft nicht aus und flexible Kinderbetreuung gibt es vielerorts nicht. Die AWO in NRW startet am kommenden Montag, 13. November, eine Aktionswoche bis 24. November. Zahlreiche Einrichtungen beteiligen sich mit unterschiedlichen Angeboten für Alleinerziehende. AWO NRW will damit auf die alarmierende Situation in vielen Ein-Eltern-Familien aufmerksam machen. Wegschauen gilt nicht mehr: Um die Kinderarmut in NRW zu beseitigen, müssen die alleinerziehenden Mütter und Väter gestärkt werden.

Die AWO hat sich in den vergangenen Monaten intensiv mit den großen Problemen von Alleinerziehenden befasst und fordert die Landesregierung in einem Positionspapier dazu auf, die Ungleichheit zwischen den Familienformen zu bekämpfen.

Infos und Termine unter:  https://www.awo-nrw.de/alleinerziehende

Weitere Nachrichten

Meldung vom 22.02.2018
Unsere Auszubildende Nora Schulz hat den AWO-Vorsitzenden Michael Scheffler in der Geschäftsstelle getroffen und ihn gefragt, was soziale Gerechtigkeit für ihn bedeutet. weiterlesen
Meldung vom 21.02.2018
Ob Seniorenreisen, Pflegeberatung, Ernährung im Alter, Kuren für pflegende Angehörige oder Vorsorge – auf dem Deutschen Seniorentag vom 28. bis 30. Mai stellt die AWO ihr breites Angebotsspektrum vor. weiterlesen
Meldung vom 16.02.2018
Franz Müntefering ist Vorsitzender der BAGSO (Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen). Die BAGSO lädt vom 28. bis 30. Mai 2018 zum Deutschen Seniorentag in die Westfalenhallen Dortmund ein. Der AWO Bezirksverband wird mit einem Stand vertreten sein und über seine vielfältigen Angebote informieren. weiterlesen
Meldung vom 14.02.2018
Das AWO-Projekt „Ich kann was! Kinder im Revier“ wurde mit einer Spende der GGW (Gossler, Gobert & Wolters Gruppe) unterstützt, deren Tochter die ARWO Versicherungsservice GmbH ist. weiterlesen
Meldung vom 07.02.2018
Die LAG Jugendsozialarbeit und die LAG Streetwork NRW haben am vergangenen Dienstag auf die Zeche Carl (Essen) eingeladen. Das Thema des Fachtags lautete: „(R)ausgeflogen und kein Dach über´m Kopf“. weiterlesen
Meldung vom 07.02.2018
Die AWO-Kampagne ist ins Rollen gekommen: In Kierspe und Lüdenscheid lächeln AWO-Mitarbeitende auf den Linienbussen, um neue Kolleginnen und Kollegen zu gewinnen. weiterlesen
Meldung vom 02.02.2018
AWO startet Aktion, um Fachkräfte für Seniorenzentren zu gewinnen weiterlesen
Meldung vom 01.02.2018
Seit 10 Jahren schreibt der Steiger nun für die AWO in BODO. Nun denkt er über Abschiede nach. weiterlesen
Meldung vom 24.01.2018
Studie bestätigt: AWO Projekt „Achtsamkeit“ stärkt die Pflegekräfte weiterlesen
Meldung vom 22.01.2018
AWO und SPD-Fraktion im LWL fordern Anpassung der Kita-Finanzierung an steigende Kosten weiterlesen