Kreuzchen mit Konsequenzen!

08.09.2017

Was können wir für Menschen tun, die schon lange arbeitslos sind?

Michael Groß (MdB): „Wir kämpfen schon seit Jahren für einen zweiten, dritten oder auch sozialen Arbeitsmarkt. Auf Bundesebene konnten wir das bisher nicht durchsetzen. Ich halte das für einen großen Fehler, denn wir brauchen Angebote für Menschen, die auf dem ersten Arbeitsmarkt nicht Fuß fassen können. Das sind in erster Linie Langzeitarbeitslose,  also oft Alleinerziehende, Menschen mit Behinderungen oder Migranten.  Für sie brauchen wir einen öffentlich finanzierten, sozialen Arbeitsmarkt. Wir haben doch im öffentlichen Bereich genügend Aufgaben, um Menschen temporär aber auch dauerhaft zu beschäftigen. Also in einem normalen Arbeitsverhältnis etwa  in der Pflege von städtischen Flächen, in sozialen Einrichtungen oder im Öffentlichen Nahverkehr. Man könnte dafür sorgen, dass ihre Transferleistungen in eine Vergütung fließen. Diese Leistungen müssten jedoch aufgestockt werden. Das würde den Staat zwar Geld kosten, aber das wäre eine gute Investition.“

Michael Groß leitet die AWO-Parlamentariergruppe der SPD-Bundestagsfraktion. Er kandidiert im Wahlkreis Recklinghausen II.
Im Vorfeld der Wahlen möchten wir Denkanstöße liefern und dafür sorgen, dass Vorurteile, Phrasen  und leere Stammtisch-Parolen nicht einfach übernommen, sondern hinterfragt werden. Wir möchten Sie anregen, zu diskutieren und ins Gespräch zu kommen – am Arbeitsplatz, in der Familie oder im Freundeskreis.

Machen Sie sich Gedanken!

Anregungen finden Sie hier.

Weitere Nachrichten

Meldung vom 20.06.2018
Knapp 60 Prozent der rund 47.000 schwerbehinderten Arbeitslosen in NRW sind hochqualifiziert. Die Wirtschaft könnte sie als Fachkräfte einsetzen. weiterlesen
Meldung vom 07.06.2018
Multimedia-Projekt des zum 100. Jubiläum der AWO in 2019: Projektwoche mit 140 Studierenden gestartetweiterlesen
Meldung vom 05.06.2018
AWO-Aktionswoche setzt bis zum 8. Juni Zeichen gegen Überschuldung weiterlesen
Meldung vom 01.06.2018
Landhaus Fernblick ist Deutschlands erste Vorsorgeklinik für pflegende Angehörigeweiterlesen
Meldung vom 01.06.2018
Kreative Ideen von Minister Spahn zum Thema Pflege motivieren auch den Steiger zu alpinistischen Höhenflügen. Oder: Gibt es in Nord-Korea „8000er“? weiterlesen
Meldung vom 24.05.2018
Wie wollen wir im Alter Leben? Jung und Alt treffen sich in unserem World Café, um sich auszutauschen und gemeinsame Visionen zu entwickeln. weiterlesen
Meldung vom 18.05.2018
AWO beginnt mit dem Bau des Seniorenzentrums Alte Berginspektion weiterlesen
Meldung vom 14.05.2018
Altenpflegeschüler diskutieren mit Pflegepolitikern weiterlesen
Meldung vom 09.05.2018
Ausbildungspauschale seit 1992 nicht erhöht – vielen Pflegeschulen droht das Aus weiterlesen
Meldung vom 09.05.2018
Wichtige Infos für pflegende Angehörige vermittelt ein Spiel, das die AWO entwickelt hat. Leicht verständlich und anhand von Beispielen erfahren Interessierte, welche Rechte und Möglichkeiten sie haben. weiterlesen