Großer Wasserschaden in Waltrop: AWO muss die Eröffnung des Seniorenzentrums "Alte Berginspektion" verschieben

06.11.2019

Ein Wasserschaden verzögert die Eröffnung des Seniorenzentrums „Alte Berginspektion“ in Waltrop. Statt wie geplant am 1. Dezember wird die neue Einrichtung zwei Monate später ihre Türen öffnen können. Der Grund: Im Keller hatte sich die Pressverbindung eines 40-mm dicken Trinkwasserohres gelöst. Warum der Schaden am Trinkwasserrohr entstanden ist, steht noch nicht fest. Fest steht jedoch, dass die AWO ihn als Bauherr nicht zu verantworten hat.

Bis der Schaden im Laufe des Vormittags entdeckt wurde, stand das Kellergeschoss bereits 80 cm unter Wasser. Unter anderem wurden die Gebäudehauptverteilung, die Brandmeldeanlage und die Telefonanlage schwer beschädigt.

Schon heute ist absehbar, dass aufgrund des Umfanges der notwendigen Arbeiten und der zum Teil längeren Lieferzeiten für Ersatzbeschaffungen das Seniorenzentrum nicht wie geplant zum 1. Dezember öffnen kann. Die AWO rechnet nun mit dem 1. Februar 2020.

Auch der für den 8.11.2019 geplante „Tag der offenen Tür“ muss ebenfalls abgesagt werden.

Im Laufe der Woche wird es verschiedene Termine mit dem Architekturbüro, Fachplanern sowie den ausführenden Firmen geben. Ziel sind die Planung und Durchführung von Maßnahmen zur schnellstmöglichen Beseitigung, der durch den Wassereinbruch verursachten Schäden. Parallel dazu werden Sachverständigengutachten für die jeweiligen Beteiligten bzw. die Versicherungen erfolgen.

„Mit allen Menschen, die sich für einen Platz in unserem Seniorenzentrum ab dem 1. Dezember interessiert haben, werden wir unverzüglich persönlich Kontakt aufnehmen“, so der Leiter des Seniorenzentrums Thomas Zarske. „Für diejenigen, die dringend auf einen Platz ab Anfang Dezember angewiesen sind, werden wir mit allen Kräften nach einer Übergangslösung suchen,“ so Thomas Zarske.

Wir halten Sie weiter auf dem Laufenden.

Weitere Nachrichten

Meldung vom 01.06.2019
Heuschrecken, Hedgefonds und die Lindnerschen Vollprofis – dem Steiger reicht’s! Familiär geht es bei ThyssenKrupp schon lange nicht mehr zu. weiterlesen
Meldung vom 29.05.2019
30 Gemeinden mit 1,6 Millionen Einwohnern werden durch statistische Tricks rausgekickt weiterlesen
Meldung vom 24.05.2019
Die AWO meldet sich mit einem deutlichen Statement zu Wort und positioniert sich gegen eine antisemitische Kampagne. weiterlesen
Meldung vom 16.05.2019
Das Webportal (www.awo-100-geschichten.de), das zum 100. AWO-Jubiläum erstellt worden ist, kann von Ortsvereinen und AWO-Begegnungsstätten genutzt werden, um das eigene Veranstaltungsprogramm zu bereichern. weiterlesen
Meldung vom 16.05.2019
Von Arbeitslosigkeit und Armut betroffene oder bedrohte Personen müssen auch in Zukunft auf unabhängige und freiwillige Angebote zur Beratung, Begegnung und Bildung zurückgreifen können. weiterlesen
Meldung vom 06.05.2019
Kinder-und Jugendwettbewerb startet im AWO-Jubiläumsjahr weiterlesen
Meldung vom 06.05.2019
Vom 23. bis 26. Mai 2019 wählen wir das Europäische Parlament. Aus Deutschland ziehen 96 Europaabgeordnete ins Europäische Parlament ein. weiterlesen
Meldung vom 02.05.2019
Der AWO Bezirksverband Westliches Westfalen investiert seit diesem Jahr verstärkt in die Aus- und Weiterbildung von Erzieherinnen und Erziehern. weiterlesen
Meldung vom 01.05.2019
Europa... eine Union mit Ecken und Kanten. Der Steiger findet, dass Brüssel naheliegender ist als Berlin und buchstabiert Europa mal ganz anders. mehr... weiterlesen
Meldung vom 30.04.2019
Von Arbeitslosigkeit und Armut betroffene oder bedrohte Personen müssen auch in Zukunft auf unabhängige und freiwillige Angebote zur Beratung, Begegnung und Bildung zurückgreifen können. weiterlesen