AWO sagt deutlich "Nein" zu Antisemitismus

24.05.2019

Die AWO NRW lehnt die gegen den Staat Israel gerichtete Kampagne „Boykott, Desinvestitionen und Sanktionen“ (abgekürzt: BDS) ab. Die Kampagne wurde von palästinensischen Gruppen initiiert und hat inzwischen in mehreren Ländern Unterstützergruppen gefunden, darunter auch in Deutschland.

Der Deutsche Bundestag hat sich am 17. Mai 2019 mit großer Mehrheit gegen die Kampagne gestellt. Auch der Deutsche Koordinierungsrat der Gesellschaften für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit (DKR) lehnt die Kampagne ab, „weil die Durchsetzung ihrer Ziele letztlich das Ende des Staates Israel bedeuten würde“. Der DKR tritt für das Selbstbestimmungsrecht sowohl des jüdischen als auch des palästinensischen Volkes ein. Er hält die BDS-Kampagne für ein völlig ungeeignetes und höchst einseitiges Vorgehen, das Israel allein zum Verantwortlichen des israelisch-palästinensischen Konflikts macht und von Israel auch allein eine Lösung des Konflikts fordert. „Wir schließen uns der Einschätzung des DKR an und fordern alle politischen Akteure auf, sich von den Forderungen der Kampagne zu distanzieren“, so AWO NRW-Geschäftsführer Uwe Hildebrandt. „Wir wehren uns gegen jede Form von Antisemitismus und lehnen Boykotte gegen Israel ab.“ Mit Blick auf die eigene Geschichte trage Deutschland eine besondere Verantwortung, antisemitische Tendenzen zu bekämpfen. „Das Existenzrecht des Staates Israel ist nicht verhandelbar“, so Hildebrandt. Die AWO stehe fest an der Seite Israels, scheue aber nicht davor zurück, tagespolitische Entwicklungen im Nahen Osten zu kritisieren.

Der DKR betont in einer gemeinsamen Stellungnahme, dass die festgefahrene Situation zwischen Israel und den Palästinensern nicht durch einseitige Haltungen und Forderungen geöffnet werden könne, sondern nur durch Überwindung einseitiger Denk- und Handlungsmuster. Dies gelte sowohl für die palästinensische als auch die israelische Seite. „Dem ist nichts mehr hinzuzufügen“, so Hildebrandt.

 

Weitere Nachrichten

Meldung vom 09.12.2019
In den vergangenen Wochen und Monaten haben zahlreiche, auch überregionale Medien ausführlich über die Vorgänge bei der AWO KV Frankfurt und AWO KV Wiesbaden berichtet. Diese Berichterstattung führt zunehmend zu kritischen Nachfragen auch an unseren Bezirk. weiterlesen
Meldung vom 08.12.2019
Am 10. Dezember dreht sich in der WERKSTADT Witten alles um die Themen Digitalisierung und Jugendsozialarbeit. weiterlesen
Meldung vom 01.12.2019
Das Rentenalter steigt und steigt. Da kommt man gar nicht mehr hinterher, meint auch der Steiger. Warum also nicht das Geburtsalter um drei, vier Jahre erhöhen? weiterlesen
Meldung vom 29.11.2019
18 Teilnehmerinnen haben im Rahmen des Projekts „Quereinstieg – Männer und Frauen in KiTas“, die erste Modulreihe „Qualifizierung für Praxisanleitungen“ erfolgreich bestanden. weiterlesen
Meldung vom 28.11.2019
Passend zum Jubiläumsjahr 2019 stellt sich die AWO noch deutlicher hinter ihre Werte. Mit dem ESF-Projekt „ Vielfaltsbewusst in Führung“ sollen diese Werte stärker gelebt werden. weiterlesen
Meldung vom 28.11.2019
Die Kulturwerkstatt Lindenhorst und die Lernwerkstatt Multimedia der dobeq GmbH/AWO in Dortmund öffneten anlässlich des Tags der Kinderrechte ihre Pforten. weiterlesen
Meldung vom 20.11.2019
Anlässlich des heutigen Tages der Kinderrechte der Vereinten Nationen macht auch die AWO auf den Einsatz für Kinderrechte aufmerksam. weiterlesen
Meldung vom 20.11.2019
Buurtzorg bedeutet Nachbarschaftshilfe – das Konzept hat den Pflegesektor im Nachbarland grundlegend verändert. Rund 80 Fachleute haben sich heute in Gelsenkirchen zur Fachtagung getroffen, um sich über „Buurtzorg“ zu informieren. weiterlesen
Meldung vom 18.11.2019
Am Montag, den 11.11.2019 veranstaltete das Ida-Noll-Seniorenzentrum der AWO gemeinsam mit dem Beratungs- und Infocenter Pflege der Stadt Datteln und der Volkshochschule Datteln das erste Dattelner Pflegeforum. weiterlesen
Meldung vom 14.11.2019
Unter diesem Motto veranstaltet die Landesarbeitsgemeinschaft Jugendsozialarbeit am 10.12. von 09.00 – 16.00 Uhr einen Fachtag in der Werkstatt Witten. weiterlesen