AWO bietet Duales Studium Pflege an

04.04.2019

Neben der dreijährigen Altenpflege-Ausbildung bietet die AWO Westliches Westfalen 2019 auch ein Duales Studium Pflege an. Kooperationspartner ist die Hochschule für Gesundheit in Bochum.

Der Studiengang Pflege schließt nach 8 Semestern mit dem „Bachelor of Science“ ab und ist ein Vollzeitstudium. Die praktische Ausbildung findet in den Seniorenzentren der AWO statt. Im 7. Semester wird die staatliche Prüfung als Altenpfleger/in abgelegt und somit eine doppelte Qualifikation erworben.

Das Studium beginnt zum Wintersemester am 1. September 2019. Voraussetzung für das Duale Studium ist mindestens die Fachhochschulreife.

Das Duale Studium Pflege verzahnt wissenschaftliches Denken mit pflegerischem Handeln. Mögliche Arbeitsfelder für akademisch ausgebildete Pflegefachkräfte sind besonders qualifizierte Fachkraft-Stellen in Seniorenzentren (z.B. Wundmanager), leitende Tätigkeiten (Wohnbereichsleitungen, Pflegedienst- und Einrichtungsleitungen) oder Stabsstellen (z.B. Abteilung für Qualitätsmanagement).

Weitere Auskünfte zu diesem Modellprojekt, den finanziellen Rahmenbedingungen, den beteiligten Seniorenzentren usw. erteilt die Personalabteilung, Helge Berg unter Tel. 0231 5483 381 oder unter helge.berg@awo-ww.de.

Weitere Nachrichten

Meldung vom 01.06.2020
Verschwörung hier, Verschwörung da: würde man den Spekulationen auf so mancher Corona-Demo glauben, dann wäre alles in dieser Zeit eine große Verschwörung, meint der Steiger. weiterlesen
Meldung vom 25.05.2020
AWO fordert Chancengerechtigkeit für Kinder und Jugendliche / Aktionswoche beginnt am 25. Mai weiterlesen
Meldung vom 25.05.2020
Bereits Anfang Mai hat sich Wilhelm Schmidt, Präsident der Arbeiterwohlfahrt zum Kriegsende vor 75 Jahren wie folgt geäußert: weiterlesen
Meldung vom 12.05.2020
Gemeinnützige Träger wie die AWO können das austehende Drittel der Pflege-Prämie nicht zahlen weiterlesen
Meldung vom 12.05.2020
Die AWO im westlichen Westfalen hat zum diesjährigen Tag der Pflege einen aus den Reihen derer zu Wort kommen lassen um die es heute geht. Der Rapper ABE ist im bürgerlichen Leben stellvertretender Pflegedienstleister im Friedrich-Krahn-Seniorenzentrum der AWO in Schwerte. weiterlesen
Meldung vom 11.05.2020
Nach Wochen des Besuchsverbots ermöglichten Altenheime in ganz NRW am Muttertag Besuche der Bewohnerinnen und Bewohner. Die Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege NRW zog einen Tag vor dem Internationalen Tag der Pflege (12. Mai) insgesamt eine positive Bilanz des ersten Öffnungstags. weiterlesen
Meldung vom 08.05.2020
Ab Sonntag sind wieder Besuche möglich – allerdings mit festen Regeln weiterlesen
Meldung vom 08.05.2020
Sie sind die Helden der Gegenwart und werden reichlich gelobt - spätestens wieder am kommenden Dienstag zum Internationalen Tag der Pflege (12. Mai). Doch was ist eigentlich mit den versprochenen Bonus-Zahlungen für die Pflegekräfte? weiterlesen
Meldung vom 05.05.2020
Gemeinsam mit weiteren Verbänden und Vereinen fordert die Arbeiterwohlfahrt einen unbürokratischen und pauschalen Zuschuss von 100 Euro für Menschen, die existenzsichernde Leistungen in Anspruch nehmen. weiterlesen
Meldung vom 01.05.2020
Auf einmal rücken Menschen in den Fokus der Gesellschaft, deren Arbeit früher für viele unsichtbar und selbstverständlich war. Seine aktuelle Glosse widmet der Steiger all jenen, die unser Miteinander heute mehr denn je am Laufen halten. weiterlesen