Qualitätshandbuch „OGS in der Praxis“

28.02.2019

Die Offene Ganztagsschule steht seit Jahren kontinuierlich vor großen Herausforderungen. Unter dem Motto der Kampagne „Gute OGS darf keine Glückssache sein!“ in 2017 und der Online-Petition „Wir bleiben dran! Wir fordern ein Rettungspaket für den Offenen Ganztag!“ in 2018 fordert die Freie Wohlfahrtspflege NRW eine auskömmliche Finanzierung für den Offenen Ganztag. Trotz kleinerer Nachbesserungen für den Landeshaushalt 2019 sind wir weit entfernt von den Rahmenbedingungen, die der Offene Ganztag dringend benötig. Wir brauchen einen Rechtsanspruch auf einen OGS-Platz für jedes Kind, eine auskömmliche Finanzierung und letztlich ein neues Gesetz, das eine gute OGS für alle sicherstellt.

Durch den Einsatz engagierter Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern entstehen innerhalb der vorhandenen, widrigen Rahmenbedingungen dennoch gute Ideen und Lösungen, die zur Qualität der OGS beitragen. Der AWO Unterbezirk Münsterland-Recklinghausen stellt seine Qualitätsentwicklung mit der zweiten Ausgabe des Qualitätshandbuches „OGS in der Praxis“ vor. Für die engagierte Arbeit danken wir allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus den OGS-Teams sehr!

Qualitätshandbuch „OGS in der Praxis“ als PDF

Weitere Nachrichten

Meldung vom 30.01.2020
Am Mittwoch, den 29.01., musste sich der AWO Bezirksverband Westliches Westfalen schweren Herzens von zwei langjährigen Mitarbeiter*innen verabschieden. weiterlesen
Meldung vom 24.01.2020
Für die Mitglieder und Mitarbeiter kaum fassbar, ist am Mittwochnachmittag unerwartet die langjährige stellvertretende Vorsitzende unseres Bezirks Westliches Westfalen, Gerda Kieninger gestorben.weiterlesen
Meldung vom 22.01.2020
Eine starke Stimme für Alleinerziehende: Für AWO NRW waren Muna Hischma und Christine Robenek (Abteilung Soziales des Bezirksverbandes Westliches Westfalen) zu Gast im Düsseldorfer Landtag. weiterlesen
Meldung vom 17.01.2020
Zu den Durchsuchungen von Wohn- und Geschäftsräumen im Zusammenhang mit den Vorwürfen gegen die AWO Kreisverbände Frankfurt am Main und Wiesbaden erklärt Wolfgang Stadler, Vorstandsvorsitzender des AWO Bundesverbandes: weiterlesen
Meldung vom 16.01.2020
Mitte Januar trafen sich 30 Führungskräfte aus allen Gliederungen der AWO im Westlichen Westfalen, um sich über die Änderungen des Gesetzes zur frühen Bildung und Förderung von Kindern (KIBIZ) zu verständigen. weiterlesen
Meldung vom 01.01.2020
Der Steiger fragt sich heute: Ist der Westfale in Dortmund eigentlich noch echter Westfale? Oder wurde er in dieser Stadt durch den Signal-Idunaer ausgetauscht? weiterlesen